13.08.2011

Spieglein, Spieglein an der Wand …

Krawalle in den Städten Englands, Feuer haben sie gelegt und Geschäfte geplündert. Entfesselte Jugendliche ohne Zukunfts- aussicht wüteten blind und trotzdem aus berechtigtem Zorn. Wer so erwachsen sei, dies zu tun, verkündete der Premierminister, habe keine Wertvorstellungen und sei auch erwachsen genug, um entspre- chend hart bestraft zu werden. Warum werden dann er und seine Schmarotzerbrüder in den Geldfabriken oder auf dem politischen Parkett nicht auch bestraft? Auf Kosten von Abermillionen Menschen fechten sie ihren Kampf um Macht und Reichtum, treiben ihre Drecksgeschäfte, verhökern die Zukunft anderer Menschen, legen Feuer an die Märkte und plündern sie aus. Können derart entgeisterte Seelenkrüppel den Jungen als Vorbild dienen? Nein, denn sie sind abschreckende Scheuchen, die mit ihren Wertvorstellungen Angst, Verzweiflung, Leid und Tod verbreiten.