23.07.2015

Jünger

Der Papst trägt die Titel Bischof von Rom, Stellvertreter Jesu Christi auf Erden (Vicarius Christi), Nachfolger des Apostelfürsten (Petrus) , Oberster Priester der Weltkirche, Pontifex maximus (oberster Brückenbauer), Primas von Italien, Metropolit und Erzbischof der Kirchenprovinz Rom, Souverän des Staates der Vatikanstadt,  Diener der Diener Gottes (servus servorum dei), Patriarch des Abendlandes (entfernt) und wird angesprochen mit „Seine Heiligkeit“. Er hat einen Papstthron (der einzige vierbeinige Heilige der Katholischen Kirche: Der Heilige Stuhl), trägt die Tiara, eine dreifache Krone, stützt sich auf den päpstlichen Hirtenstab, der Fischerring steckt an seiner rechten Hand u.v.a.m.
Nun zum Wesentlichen: Sein Chef, Auslöser dieses ganzen Rattenschwanzes der Eitelkeit seiner Nachfolger, hiess Jeschua, war der Sohn eines Schreiners und schien ein mittelloser Wanderprediger zu sein.